Chris Nains Blog

Digitales Tagebuch

Chris Nains Blog header image 1

GSA003 – öffentliche Sitzung vom 19.12.2016

13. Februar 2017 · Keine Kommentare

In der dritten Folge besprechen wir die Sitzung des Brandenburger NSU-Untersuchungsausschusses vom 19.12.2016. In dieser Sitzung ging es vor allem um den Erfahrungsaustausch mit Untersuchungsauschüssen aus anderen Landtagen sowie aus dem Bundestag. Als Zeugen geladen waren vier amtierende oder ehemalige UA-Vorsitzende: Dorothea Marx (Thüringen, SPD), Clemens Binninger (Bundestag, CDU), Patrick Schreiber (Sachsen, CDU) und Sven Wolff (Nordrhein-Westphalen, SPD). Thema war unter anderem der Umgang mit gesperrten oder geschwärzten Akten sowie mit V-Leuten und Zeugen aus der Nazi-Szene. Auch über Bezüge des NSU nach Brandenburg, Probleme mit DNA-Spuren und Piattos Handy wurde gesprochen.

Die Zeugen

Dorothea Marx
Homepage
Seite beim Thüringer Landtag

Clemens Binninger
Homepage
Seite beim Deutschen Bundestag

Patrick Schreiber
Homepage
Seite beim Landtag Sachsen
https://twitter.com/schreiber_dd

Sven Wolf
http://www.svenwolf-remscheid.de/
Seite beim Landtag NRW
Twitter

Links zum Weiterlesen:

Frank Schwerdt
PNN: War NPD-Funktionär Frank Schwerdt V-Mann?
Netz gegen Nazis: Schwerdt, Frank
AIB: Schwerdt, Frank

Toni Stadler
Berliner Zeitung: Toni Stadler erhält neue Identität (2002)
Ruhrbarone: NSU-Ausschuss: V-Mann Stadler wird zwangsvorgeführt
NSU Watch BRB: Dossier: Toni Stadler

Michael Krause, DNA-Spur zu Enver Simsek
SPON: Der mysteriöse Waffensammler

DNA-Spuren nach Brandenburg
ZEIT.de: NSU soll Verbindungen zur Berliner Rocker-Szene haben
NTV: Doch keine Verbindung NSU – Rocker?: BKA zweifelt an DNA-Spur

→ Keine KommentareTags: Gesprächsaufklärung · Podcast

GSA002 – Öffentliche Sitzung vom 18.11.2016

17. Januar 2017 · Keine Kommentare

In der zweiten Folge besprechen wir die Sitzung des Brandenburger NSU-Untersuchungsausschusses vom 18. November 2016. An diesem Tag waren vier Experten-Zeugen geladen, die Einblicke in die Enwicklung der Brandenburger Nazi-Szene seit Anfang der Neunziger und die Brandenburg-Bezüge des NSU gaben. Natürlich war auch der V-Mann “Piatto” wieder Thema.

Unten haben wir einige Links zu Themen gesammelt, die wir ansprechen. Wir freuen uns natürlich immer über weitere sachdienliche Hinweise in den Kommentaren oder an @gsa_bb.

Die Zeugen:

Erardo Cristoforo Rautenberg
http://d-nb.info/gnd/110315693
https://de.wikipedia.org/wiki/Erardo_Cristoforo_Rautenberg

Dirk Laabs
https://twitter.com/DirkLaabs
http://d-nb.info/gnd/124950728
https://de.wikipedia.org/wiki/Dirk_Laabs
https://www.randomhouse.de/Buch/Heimatschutz/Stefan-Aust/Pantheon/e419109.rhd
http://www.dirklaabs.de/www.dirklaabs.de/HOMEPAGELAABS.html
https://www.br.de/br-fernsehen/programmkalender/ausstrahlung-838592.html

HaJo Funke
https://twitter.com/profhajofunke
http://d-nb.info/gnd/122730992
https://de.wikipedia.org/wiki/Hajo_Funke
http://kontur-verlag.de/Nationalsozialismus-und-Rechtsextremismus/Staatsaffaere-NSU-Eine-offene-Untersuchung::41.html

Gideon Botsch
http://d-nb.info/gnd/1044575522
https://de.wikipedia.org/wiki/Gideon_Botsch
http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2012/05/11/buchtipp-die-extreme-rechte-in-der-bundesrepublik-deutschland-1949-bis-heute
www.deutschlandradiokultur.de/rechtsterrorismus-in-der-bundesrepublik-verdraengte.976.de.html (u.a. mit Gideon Botsch)

Verschiedenes:

Linksammlung zur “Nationalen Bewegung” (im Blog): https://gsa.to/2016/11/20/zeitleiste-nationale-bewegung/
Linksammlung zum “Freikorps Havelland” (im Blog): https://gsa.to/2016/11/24/links004-freikorps-havelland/

Michael Berger (Polizistenmord in NRW): http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44137-Dortmund~/Indizien-sprechen-fuer-politische-Tat-Was-steckt-hinter-dem-Polizistenmord-vor-15-Jahren;art930,2738259

Thomas A. (3-fach Mord in NRW, Phil hatte im Podcast den Ort vergessen): http://www.sueddeutsche.de/panorama/dreifach-mord-in-overath-neonazi-meldet-sich-aus-der-u-haft-1.859836 http://www.spiegel.de/panorama/dreifach-mord-von-overath-ich-habe-die-ganze-zeit-angst-gehabt-a-302474.html
Waffen des NSU: http://www.sueddeutsche.de/politik/zwickauer-terrorzelle-die-spur-der-waffen-1.1274430

Waffen bei Reichsbürgern: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/wuppertal-polizei-praesentiert-waffenarsenal-von-reichsbuergern-a-1121854.html http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/3471305

Manfred Roeder: Rechtsterrorist und “Reichsverweser”: https://de.wikipedia.org/wiki/Manfred_Roeder_(Rechtsextremist)
Bombenanschlag in Düsseldorf (führte zu Schröders “Aufstand der Anständigen”): http://www.zeit.de/2000/46/Das_Duesseldorfer_Attentat

Berichterstattung im Vorfeld

POSITION
Ein weites Feld offener Fragen
Eine Kultur der Kommunikation sollte die NSU-Aufklärung prägen
Von Gideon Botsch
http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/1072604/

NEUE VORWÜRFE GEGEN VERFASSUNGSSCHUTZ BRANDENBURG
Auf der Spur zum NSU in die Irre geführt
von Alexander Fröhlich
http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/1131878/

Verfassungsschützer log im NSU-Prozess
Von Per Hinrichs
https://www.welt.de/politik/deutschland/article159528156/Verfassungsschuetzer-log-im-NSU-Prozess.html

Berichterstattung im Nachgang:

NSU-Untersuchungsausschuss in Brandenburg
Rautenbergs Verdacht über Brandanschlag auf jüdischen Friedhof in Potsdam
von Thorsten Metzner und Alexander Fröhlich
http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/1132324/

Neue Vorwürfe gegen Verfassungsschutz Brandenburg
Auf der Spur zum NSU in die Irre geführt
von Alexander Fröhlich
http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/1131878/

V-Mann Piatto kein Betriebsunfall
Von Andreas Fritsche
https://www.neues-deutschland.de/artikel/1032600.v-mann-piatto-kein-betriebsunfall.html

Rautenberg: Mehr rechte Straftaten durch Flüchtlingspolitik
https://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/11/nsu-ausschuss-brandenburg-rechte-gewalt-v-mann-piatto.html

Generalstaatsanwalt äußert Verdacht gegen Verfassungsschutz
von Thorsten Metzner
http://www.tagesspiegel.de/berlin/brandanschlag-auf-juedische-trauerhalle-2001-generalstaatsanwalt-aeussert-verdacht-gegen-verfassungsschutz/14863780.html

V-Mann-Praxis muss auf den Prüfstand
http://www.lr-online.de/nachrichten/brandenburg/V-Mann-Praxis-muss-auf-den-Pruefstand;art310462,5701261

→ Keine KommentareTags: Gesprächsaufklärung · Podcast

GSA001 – Öffentliche Sitzungen vom 09.09. und 14.10.2016

13. November 2016 · Keine Kommentare

In der ersten Folge besprechen wir die zweite und dritte Sitzung des Brandenburger NSU-Untersuchungsauschusses (UA 6/1) im September und Oktober 2016. Vorher gibt es noch eine kurze Einführung in den NSU-Komplex.

Unten haben wir einige Links zu Themen gesammelt, die wir ansprechen:

Einführung und Hintergrund

Protokolle

Zeuge Prof. Heinrich Amadeus Wolff (09.09. + 14.10.2016)

Zeuge Prof. Dr. Ralf Alleweldt (09.09.2016)

Zeuge Prof. Dr. Hans-Jürgen Lange (14.10.2016)

Pressestatements der Mitglieder des UA

Berichterstattung

Pressekonferenz

→ Keine KommentareTags: Gesprächsaufklärung · Podcast

GSA000 – Die Nullnummer

13. September 2016 · Keine Kommentare

→ Keine KommentareTags: Gesprächsaufklärung · Podcast

Alternativen zu WhatsApp

27. Februar 2014 · Keine Kommentare

Seitdem Facebook WhatsApp gekauft hat, scheinen sich einige Leute nach Alternativen umzusehen. Hier ein paar Möglichkeiten mit Vor- und Nachteilen:

Telegram

Seit 11 Tagen habe Telegram auf meinem Smartphone im Einsatz und finde es ziemlich gut. Es hat einige Vorteile gegenüber WhatsApp und bisher keine schnell erkennbaren Nachteile.

  • Es ist kostenlos
  • Es ist quelloffen
  • Es kann verschlüsseln
  • Es kann was WhatsApp kann

Möglicherweise ist die Verschlüsselung noch nicht perfekt aber die Entwickler versprechen da nachzubessern.
Soweit aber egal, denn WhatsApp versucht erst gar nicht Verschlüsselung zu ermöglichen.

Threema

Bei Threema muss man sich auf einmalige Anschaffungskosten von derzeit 1,79€ bzw. 1,60€ im App und PlayStore einlassen. Für viele Nutzer wird dies ein Hürde darstellen und es werden wohl nicht so schnell viele Freunde den Weg zu Threema finden. Ob die Verschlüsselung etwas taugt kann man leider schlechter beurteilen, da Threema nicht vollständig Open Source ist.

TextSecure

Eine weitere Alternative von der ich Positives gehört habe ist TextSecure. Allerdings ist es zur Zeit noch nicht für das iPhone verfügbar.

Heml.is

Mein Favorit ist Heml.is.
Das Problem: Dieser Messenger ist noch in der Entwicklung.
Heml.is gebe ich jedoch Vorschusslorbeerren, da Peter Sunde an dem Messenger beteiligt ist und er mit The Pirate Bay und Flattr bereits gute und erfolgreiche Projekte abgeliefert hat.

Hier lohnt es sich aus meiner Sicht die Augen offen zu halten, bis dahin werde ich auf Telegram setzen und natürlich auch weiter bei WhatsApp erreichbar sein.

Sonstiges (für die ITler):

Was mich insbesondere interessiert ist die Möglichkeit des verschlüsselten Gruppenchats. Bisher bietet ihn, soweit ich weiß, keiner der aktuell verfügbaren Messenger.
Natürlich ist das mit einer Ende-Zu-Ende-Verschlüsselung nicht ganz so einfach möglich aber meiner Meinung nach realisierbar.
Die Metainformationen, also z.B. welcher Benutzer mit welchem anderen kommuniziert, können ohnehin nicht verschlüsselt werden. Ein verschlüsselter Gruppenchat ließe sich als Ende-Zu-Ende-Verschlüsselter von jedem Gruppenmitglied mit jedem anderen Gruppenmitglied realisieren. In den Metainformationen könnte ausgetauscht werden, dass es sich um einen Gruppenchat handelt und welche anderen Benutzer an dem Gruppenchat teilnehmen. Im Nachrichten-Stream der Benutzer müssten die einzelnen Ende-Zu-Ende-Verschlüsselten Chats dann in einem Gruppenchat zusammengesetzt werden, die Zuordnung erfolgt über die Metainformationen.

PS: Angesichts der weltweiten Überwachung durch die Geheimdienste und der Untätigkeit der Politik sollte man anfangen den Mächtigen ein paar Steine in den Weg zu legen. Bitte verschlüsselt!

PPS: Auf den Blogpost hin wurde mir Hoccer XO als weitere sichere Alternative vorgeschlagen, den Hinweis möchte ich euch nicht vorenthalten.

→ Keine KommentareTags: Apps · Informationstechnologie · Internet · Smartphone